22.02.2023 I Kooperationsraum Mitte

Ran an den Webstuhl - Update zum Beitrag vom 10.02.2023

Ran an den Webstuhl! Seit Aschermittwoch wird die ganze Passionszeit über an einem alten Webstuhl von Silke Mann aus dem Ebsdorfergrund gearbeitet, damit ein Teppich entsteht, der zu Ostern im Hauptschiff der Kirche ausgerollt werden soll. Das Radio war schon da, das Fernsehen kommt noch und wer möchte, kann sich beteiligen: jeden Wochentag von 14 bis 16 Uhr und samstags von 11 bis 15 Uhr. Stoffspenden sind ebenfalls weiterhin willkommen und können in der Küsterstube abgegeben werden.

Weitere Informationen gibt es bei Pfarrer Matti Fischer 0170 - 5558941.


10.02.2023 I Kooperationsraum Mitte

Ein Webstuhl für die Elisabethkirche

Bild und Text: Nadja Schwarzwäller
Bild und Text: Nadja Schwarzwäller

Ein Webstuhl mitten in der Elisabethkirche?

Das ist nicht einfach nur ein Hingucker, sondern es soll tatsächlich daran gearbeitet werden. Die Gemeinde hat das ehrgeizige Ziel, einen Passionsteppich zu weben, um in der Karwoche und an Ostern das Hauptschiff der Kirche damit zu schmücken. Und möglichst viele Menschen sollen sich daran beteiligen. Gesucht werden sowohl Freiwillige für die Betreuung des Projekts wie auch Stoffreste.

 

Alle Details lesen Sie hier

"Geschickt für die Zukunft"

Radiogottesdienst am 12. März kommt aus Marburg

 

Marburg. An jedem Sonn- und Feiertag sendet der Deutschlandfunk einen Radiogottesdienst, der weltweit von rund 300.000 Menschen gehört wird. Evangelische und katholische Gemeinden in ganz Deutschland wechseln sich dabei ab. Einmal pro Jahr wird auch ein Gotteshaus im Bereich der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) zum Sendestudio. Am Sonntag, den 12. März geht in der Lutherischen Pfarrkirche in Marburg ein Gottesdienst zum Thema „Geschickt für die Zukunft“ live on air.

 

Lesen Sie hier mehr dazu.



Verpflegung in der außenküche zum abschluss

27.02.2023 | Der letzte Tag der guten Stube steht an

Menschen für ein paar Stunden in die sprichwörtliche „gute Stube“ einladen – das war die Idee hinter dem gleichnamigen Projekt, das evangelische und katholische Kirchengemeinden in Marburg am 1. Dezember 2022 gestartet haben. Noch bis zum kommenden Dienstag verwandelt sich ein Raum im Philippshaus an jedem Wochentag von 11 bis 15 Uhr in die „Gute Stube“. 

 

Insgesamt über 50 Ehrenamtliche betreuen das Projekt und sorgen dafür, dass alle Gäste mit Kaffee, Tee und einer warmen Mahlzeit versorgt werden. Wer möchte, kann auch einfach nur zum Sitzen und Reden kommen. Zum Abschluss laden die Initiator*innen am Dienstag, den 28. Februar noch einmal zu einer besonderen Aktion ein: In Kooperation mit dem Verein Fairdirect wird es eine Außenküche vor dem Philippshaus geben. 

 

Wie positiv die Resonanz auf die „Gute Stube“ ausfallen würde, war für alle eine Überraschung. „Wir hatten jeden Tag zwischen 40 und 60 Gäste – damit hätten wir nie gerechnet“, sagt Sebastian Bleek, Pastoralassistent der katholischen Kirche in Marburg. Viele seien regelmäßig gekommen und viele haben schon angefragt, ob die „Gute Stube“ nicht noch weiter betrieben werden könne, weil das Angebot dringend gebraucht werden, so Bleek. „Das berührt uns sehr und zeigt, dass wir mit der „Guten Stube“ zur richtigen Zeit die richtige Idee hatten und viele Menschen unterstützen konnten.“   


Fürbitte Erdbeben Syrien und Türkei

Erschüttert und betroffen sind wir - unter den Opfern sind auch Verwandte und Freunde der Menschen, mit denen wir hier leben.

Der Vorstand der ACK Marburg betet für die Opfer und Helfer und weist auf Möglichkeiten zu Spenden hin, die ankommen.

(Bilder: Gustav-Adolf-Werk der EKKW / Privat).



Krieg in der Ukraine und kein Ende

Zentraler Gottesdienst in der Elisabethkirche

Bildquelle: pixabay
Bildquelle: pixabay

Seit einem Jahr herrscht Krieg in der Ukraine und noch immer ist kein Ende abzusehen.

In Marburg findet am Samstag, den 25. Februar eine von der Initiative Zeitenwende organisierte Kundgebung auf dem Marktplatz statt, zu der auch der Kirchenkreis Marburg mit aufruft. Die Situation in der Ukraine wird an diesem Wochenende in allen Gemeinden des Kirchenkreises in den Gottesdiensten und speziellen Veranstaltungen aufgegriffen. Ein zentraler Gottesdienst zum Thema findet am Sonntag, den 26. Februar in der Elisabethkirche statt. 

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.



Im Gebet vereint für die Erdbebenopfer in Syrien und der Türkei

Gedenken auf dem Marburger Marktplatz am Mittwoch, 15.02.23 ab 17:30 Uhr

Bildquelle: pixabay
Bildquelle: pixabay

In der Türkei und in Syrien hat die Erde gebebt und überall sind Menschen von dieser Katastrophe erschüttert. Auch im Kirchenkreis Marburg sind Menschen von der Katastrophe betroffen. Familien haben Angehörige und Freunde verloren oder bangen noch um Verletzte oder Vermisste. Viele Menschen bekunden ihre Solidarität und organisieren Hilfe. Der „Runde Tisch der Religionen“ lädt für Mittwoch, den 15. Februar um 17:30 Uhr zu einem Gedenken an den Marktbrunnen ein.

 

Mehr zu dem Artikel lesen Sie hier.



13.01.2023 I Kooperationsraum Ebsdorfer Grund +

pfarrer wolf glänzer verlässt cappel

Bildquelle: Nadja Schwarzwäller
Bildquelle: Nadja Schwarzwäller

Nach 27 Jahren verlässt Pfarrer Wolf Glänzer die Kirchengemeinde Cappel und stellt sich noch einmal der Herausforderung einer neuen Pfarrstelle. „Froh Gottesdienst feiern, selbstbewusst vom Glauben erzählen, in Trauer einander halten“ – das sieht er als die Grundprinzipien seines Berufs. Bevor er in den Ebsdorfer Grund zieht und die Gemeinde in Allendorf an der Lumda betreuen wird, findet am kommenden Sonntag, 15.01.2023 seine Verabschiedung in Cappel statt.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel.


22.11.2022 | Kirchengemeinden schaffen Anlaufpunkt für Menschen im Philippshaus

"Die gute stube" öffnet im advent ihre türen

Hereinspaziert in die "Gute Stube" im Philippshaus | Bildquelle: Nadja Schwarzwäller
Hereinspaziert in die "Gute Stube" im Philippshaus | Bildquelle: Nadja Schwarzwäller

 

Marburg. Ein Ort, um sich aufzuwärmen, ein Ort, um satt zu werden, ein Ort, um Gemeinschaft zu erfahren – all das verbindet man mit dem Begriff einer „guten Stube“.

Und genau diesen Namen haben Marburger Kirchengemeinden ihrem ökumenischen Projekt einer Wärmestube gegeben, das pünktlich zum Advent am 1. Dezember starten soll. An jedem Wochentag zwischen 11 und 15 Uhr wird die „Gute Stube“ im Philippshaus ihre Türen öffnen.

 

Finden Sie hier weitere Informationen.



09.10.2022 | Der neue Dekan will die Kirche der Zukunft gestalten

Einführungsgottesdienst von Dekan Dr. Burkhard von Dörnberg

Marburg. Seinen Dienst angetreten hat er offiziell bereits am 1. September, der festliche Gottesdienst zu seiner Einführung fand aber erst jetzt, am Sonntag, den 9. Oktober statt. In der Lutherischen Pfarrkirche erlebten knapp 300 Mitwirkende, Gäste und Besucher:innen den neuen Dekan Dr. Burkhard Freiherr von Dörnberg als kommunikativen Prediger, der auch mal ohne Talar, aber mit ganz viel Visionen für die Zukunft daherkommt.

 

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier.



19.09.2022 | Nacht der Kirchen

Eindrücke aus der Nacht der Kirchen

Marburg. Das war sie also, die "Nacht der Kirchen" am 17. September in Marburg. An 20 Orten im Stadtgebiet hatten Gemeinden bis in die Nacht hinein zu besonderen Gottesdiensten und Veranstaltungen eingeladen. Lesungen, Ausstellungen, Konzerte gab es ebenso wie die Möglichkeit, einfach nur in die Stille eines Gotteshauses einzutauchen. Besonders eindrucksvoll an vielen Orten: die Beleuchtung der Kirchen im Dunkel der Nacht.

 


11.09.2022 I Kirchliches Start-Up "UND Marburg" feiert sein Opening

Ein neues Puzzleteil das Räume öffnet

Marburg. Bereits seit zweieinhalb Jahren ist in Marburg eine neue kirchliche Initiative aktiv, die am Sonntag, den 11. September ihr großes offizielles „Grand Opening“ feierte: „UND Marburg“ ist ein kirchliches Start-Up und sieht sich als Teil einer Kirche, die verbindet. Folgerichtig haben „UND Marburg“ und der Evangelische Kirchenkreis Marburg eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, in der die strukturelle und inhaltliche Anbindung formuliert ist. Das Ziel: Menschen mit Glaube und mit Kirche in Verbindung zu bringen, die beidem eher distanziert gegenüber stehen und Raum für Experimente zu bieten.

Den kompletten Artikel finden Sie hier.



Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

08.00 Uhr - 12.00 Uhr

Kontaktmöglichkeiten

Telefon

06 42 1 / 30 40 38 0

Telefax

06 42 1 / 30 40 38 19

E-Mail

dekanat.marburg@ekkw.de

Pressekontakt

Nadja Schwarzwäller

Mitarbeiterin für Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenkreis Marburg

 

E-Mail vorübergehend

dekanat.marburg@ekkw.de

 

Adresse

Dekanat Marburg

Schwanallee 54

35037 Marburg