Gottesdienste an Erntedank

Matthäus-Gemeinde Ockershausen

Die Matthäus-Gemeinde in Ockershausen nimmt Erntedank zum Anlass, ein großes Fest zu veranstalten, um nach Corona endlich wieder Begegnungen zu ermöglichen – ebenfalls am Sonntag, den 25. September. Um 11 Uhr beginnt das Fest mit einem Erntedankgottesdienst für Groß und Klein in der Matthäuskirche, den die Kindergärten in Alt-Ockershausen und im Stadtwald mitgestalten. Danach stehen Spiel- und Bastelangebote für die Kinder auf dem Programm, die Feuerwehr wird ebenso zu Gast sein wie ein Zauberer.

 

Es gibt eine Hüpfburg, eine Tombola und Musik und es können Handwerk und selbstgemachte Marmeladen erworben werden. Essen und Trinken wird angeboten, und zwar ausschließlich gegen Spende – damit auch all jene mitfeiern können, die in diesen schwierigen Zeiten nicht so viel Geld zur Verfügung haben, erklärt Pfarrerin Elke Kirchhoff-Müller. Die Vorfinanzierung haben Ockershäuser Geschäftsleute übernommen. 

Markuskirche Marbach

Zur „Kirche Kunterbunt“ wird die Markuskirche in der Marbach am 25. September um 10 Uhr mit einem besonderen Erntedankgottesdienst. Die Kinder der KiTa in der Emil-von-Behring-Straße werden die Geschichte der kleinen Feldmaus Frederik aufführen. „Frech und wild und wundervoll!“ lautet das Motto. Kirche Kunterbunt ist eine neue Ausdrucksform von Kirche vor allem für junge Familien.

 

Eingeladen sind vor allem Kinder im Alter zwischen fünf und zwölf Jahren und ihre Familien und Paten – ebenso wie alle anderen Interessierten natürlich auch. Nach dem gottesdienstlichen Teil darf und soll sich frei in der Kirche bewegt, entdeckt, geredet, gebastelt und gesungen werden, so Pfarrerin Annika Wölfel. Zum Abschluss wird zum Herbstsuppen-Essen eingeladen.

Arbeitskreis Kino und Kirche

Der ökumenische „Arbeitskreis Kino und Kirche“ lädt in Zusammenarbeit mit den Marburger Kinobetreibern ab diesem Herbst wieder zu besonderen Filmen ins Capitol ein. Passend zu Erntedank startet die Reihe am 2. Oktober mit der französisch-belgischen Produktion „Das Land meines Vaters“. Ein junger Franzose kehrt aus den USA zurück in die Heimat, um den Hof seines Vaters zu übernehmen. Der Tatendrang des Neuanfangs weicht im Laufe der Jahre zunehmend der Resignation und Verzweiflung über die harte Arbeit und die wachsenden Schulden. Die Veranstaltung um 16 Uhr im Capitol findet in Zusammenarbeit mit dem Verein „Familie und Betrieb“ statt. Weitere Filme folgen am 13. November und am 29. Januar. 

 

 


Trinitatiskirche Wehrda

In der Trinitatis-Gemeinde im Marburger Stadtteil Wehrda wird am Sonntag, den 25. September um 10 Uhr ein Erntedankgottesdienst gefeiert. Im Anschluss daran lädt die Gemeinde zu einem Beisammensein ein, bei schönem Wetter im Garten – und freut sich über Kuchenspenden für das Buffet. Das Kreativteam aus Kirchhain bereitet einen Basar mit Gestricktem, Gebasteltem und Genähtem vor, dessen Erlös an das Projekt für Straßenkinder in Adis Abeba der beiden Kirchenkreise Marburg und Kirchhain gespendet wird. 

Michelbach

Am Sonntag, den 2. Oktober feiert die Kirchengemeinde Michelbach um 14 Uhr Erntedank auf Hewwels Hof, einem der alten Michelbacher Höfe in der Michelbacher Straße 27. Ein großes Wagenrad wird geschmückt mit Erntegaben sein und der Frauensingkreis und verschiedene Instrumentalisten gestalten den Gottesdienst mit. Im Anschluss gibt es Waffeln, Kuchen und Kaffee.

Hassenhausen

In der Kirche Hassenhausen wird Erntedank, ebenfalls am 2. Oktober, mit einer Hubertusmesse verbunden. Ab 11 Uhr wird mit landwirtschaftlicher und jagdlicher Tradition gefeiert. Parforcehornklänge, Lieder und Gebete werden zu hören sein. Außerdem stellen sich die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden vor. Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es ein geselliges Beisammen mit Suppe und Getränken. 


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag

08.00 Uhr - 12.00 Uhr

Kontaktmöglichkeiten

Telefon

06 42 1 / 30 40 38 0

Telefax

06 42 1 / 30 40 38 19

E-Mail

dekanat.marburg@ekkw.de

Adresse

Dekanat Marburg

Schwanallee 54

35037 Marburg